Dienstag, 17. Februar 2015

Kurzrezi: Wenn LIEBE langsam wächst: Liebesroman von Axel Adamitzki

Dieses Buch fällt in die gleiche Kategorie: Irgendwann mal runtergeladen, vor ein paar Wochen versucht zu lesen. Konnte mich aber ebenfalls überhaupt nicht überzeugen. Ich habe es nicht mal komplett gelesen.



 Wenn LIEBE langsam wächst: Liebesroman von Axel Adamitzki




Kaufbar nur als eBook, zum Beispiel bei:
Amazon (.mobi)

Seiten: 103

Preis: 0,99 €





Der Inhalt:


Laura von Heimenstein kehrt zurück in die Heimat und muss sich um ihren dementen Vater, Haus und Hof kümmern. Ein alter Bekannte steht ihr dabei zur Seite und versucht ihr näher zu kommen. Recht schnell häufen sich aber die Indizien, dass er nicht ehrlich zu ihr zu sein scheint.
Doch da taucht noch ein geheimer Fremder auf, der sich auf den ersten Blick in sie verliebt.


Meine Meinung:


Der Stil ist nicht anspruchsvoll. Einfache, kurze Sätze, sehr stark beschreibend & erzählend und dabei wenig bildlich. Das Buchenthält schon auf den ersten Seiten einige grammatikalische Fehler. Aussagen werden oft 3, 4, 5 mal wiederholt.

Die Figuren sind sehr oberflächlich. Darüber hinaus handeln sie total widersinnig: Eine Figur macht irgendetwas… Dann überlegt sie sich, dass sie das ganze entweder anders tun sollte oder irgendwas Neues machen. Macht dann allerdings – selbst wenn mit einer anderen Figur besprochen – genau das gleiche weiter oder etwas ganz anderes.

Durch die Geschichte hinweg baut sich keine Spannung auf. 

Nachdem ich mich durch die ersten 20 Prozent voller Fehler und ohne irgendwas Interessantes gequält habe, habe ich die folgenden Seiten überflogen, um das Buch kurz darauf von meinem Reader zu löschen.

Zwar passiert zwischendrin tatsächlich irgendwann mal irgendetwas, aber das ist dann entweder total vorhersehbar oder so dargestellt, dass einen nach nur 2 Absätzen wieder die Langeweile einholt.


Leseempfehlung?


Sicher nicht!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, für deinen Kommentar. Ich freu mich über jede Rückmeldung.