Montag, 16. März 2015

Kurzrezi: Himmelsnah von Jennifer Benkau

Irgendwie bin ich gerade etwas auf dem Kurzgeschichten-Tripp... :)




(c) Loewe Verlag, www.script5.de

Kaufbar nur als eBook, zum Beispiel bei:

Amazon (mobi)
oder
Thalia (ePub)

Seiten: 28

Preis: 0,99 €

ISBN ePub 978-3-7320-0029-6
ISBN Mobi 978-3-7320-0030-2



Klappentext:


Eine große Liebe, ein rätselhaftes Buch und ein Wettlauf gegen die Zeit: In Corbin hat Anna ihren Seelenverwandten gefunden. Doch ihn umgibt ein tödliches Geheimnis. Die einzige Hoffnung, zusammenbleiben zu können, ist ein verschwundenes Buch.
Anna ist zu allem bereit und macht sich auf die gefährliche Suche danach – und darf sich dabei keinen Fehler leisten.
Werden Anna und Corbin ihre Liebe retten können?

Diese Kurzgeschichte erzählt die Vorgeschichte des Liebesromans „Himmelsfern“.


Meine Meinung:


Ich mag den Schreibstil von Jennifer Benkau gerne. Er ist so schön flüssig und zaubert mir ein paar Bilder in den Kopf, obwohl sie nicht so furchtbar viel Beschreibungen einbaut.

Himmelsfern ist mit ca. 30 Seiten sehr kurz. Trotzdem ist es eine runde Sache. Man bekommt einen guten Eindruck von allen drei handelnden Personen. Davon wie sie sind und was sie auszumachen scheint. Corbin, sein Bruder und Anna waren mir alle drei sehr sympathisch.

Die Geschichte macht das, was sie soll, sofern man das Hauptbuch noch nicht kennt: Lust, Himmelsfern zu lesen um mehr Hintergründe zu erfahren.


Leseempfehlung?


Ich kann mir vorstellen, dass die Kurzgeschichte eine schöne Ergänzung für Fans des Buches ist. Und wer überlegt sich Himmelsfern zuzulegen kann hiermit vermutlich einen guten Eindruck gewinnen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, für deinen Kommentar. Ich freu mich über jede Rückmeldung.