Dienstag, 24. März 2015

Rezension: Rauklands Sohn - Raukland Trilogie Teil 1 von Jordis Lank

Hallöchen,

hier habe ich ein ganz wundervolles Buch im Gepäck.
Rauklands Sohn habe ich beim Adventskalender bei Silke von Siljas Bücherkiste gewonnen.

Vielen Dank an sie und die absolut sympathische Autorin Jordis Lank, die das Buch zur Verfügung gestellt hat.

Liebe Grüße,
Insi

P.S.: Wehe jemand zählt, wie oft das Wort sympathisch hier vorkommt. ;D


Sterne: 5/5 <3 ein Highlight!








(c)Verlagshaus el Gato/Jordis Lank

Kaufbar zum Beispiel bei:
Verlagshaus el Gato (Taschenbuch & eBook)
oder
Amazon (Taschenbuch & .mobi)

Seiten: 364

Preis: 3,99 € / 12,99 €






Der Klappentext:


Ronan ist Sohn des Königs von Raukland. Sein Vater ist der mächtigste Herrscher im Nordmeer: ein machtgieriger Mann, der sein Land von einem Krieg in den anderen führt. Ronan hat nie gelernt, das infrage zu stellen: Freundschaften sind ihm unbekannt und die einzige Liebe, die er kennt, gilt seinem Schwert. Doch dann fällt Ronan in Ungnade und wird auf die nordische Insel Lannoch verbannt. Das Eiland muss er einnehmen oder er verliert den Thron. Mit Waffengewalt ist das aussichtslos: Ronan braucht nicht nur einen Freund an seiner Seite, er muss auch die Achtung der Prinzessin von Lannoch gewinnen. Wie man das anstellt, kam in seinem Schwerttraining jedoch nicht vor.


Der Stil:


Jordis Lank hat einen tollen, sehr klaren Schreibstil. Er ist unkompliziert ohne einfach zu wirken. Die Wortwahl passt perfekt zum Setting. Die Umgebung ist sehr gut beschrieben und ich fühle mich als würde ich mit Ronan auf den Klippen von Lannoch stehen.

Ich mag die vielen kleinen Beschreibungen und Details, durch die ich mich voll und ganz in den Szenen verlieren kann. 

Besonders schön fand ich die ausführliche Beschreibung der Fechtstunde. Alles wirkt sehr gut recherchiert und authentisch. Dadurch ist er Leser wieder mitten in der Szene


Die Charaktere:


Die Figuren sind sehr gut durchdacht und ausgearbeitet. Sie verhalten sich immer authentisch und nachvollziehbar, haben Ecken und Kanten, die sie sympathisch machen - oder eben nicht.

Durch Konflikte mit anderen und innere Konflikte, von denen der Leser mal mehr und mal weniger mitbekommt machen sie alle eine glaubwürdige Entwicklung durch.

Ich mag den stoffeligen und Wortkargen Ronan, der sich in Lannoch zurecht finden muss. Er muss lernen, dass er nicht immer alles alleine erledigen kann. Er sieht sich gezwungen Freundschaften zu schließen und sich auf andere zu verlassen. Sehr charmant fand ich seine recht unbeholfene Art mit der er Eila begegnet.

Liam macht vielleicht die bemerkenswerteste Entwicklung durch. Er ist ein sympathischer und loyaler Angsthase. Auch wenn er sich manchmal ein wenig selbst im Weg steht und öfter über seinen Schatten springen müsste ist er eine tolle Figur. Was wäre Ronan ohne ihn?

Eila ist ein selbstbewusster Sturkopf. Sie ist sehr temperamentvoll, schießt dabei manchmal übers Ziel hinaus. Ich konnte mich gut mit ihr zu identifizieren.


Die Story:


Gleich der Anfang bietet einen guten Einstieg in Ronans Welt. Durch die Szenen mit seinem Vater, der ihn bestraft erfährt man viel über die kriegerische und raue Welt in der er lebt.

Die Story an sich lebt vor allem durch die Entwicklung, die die Figuren durch machen, da möchte ich hier gar nicht zu viel sagen. Sehr klug ausgedacht und zusammengestellt finde ich die Aufgaben, die Ronan bewältigen muss und die die Handlung immer weiter voran bringen.
Es ist spannend zu sehen, wie Ronan nach und nach die manchmal unmöglich erscheinenden Probleme löst und wie die verschiedenen Aspekte (Charaktere, Entwicklungen, Ereignisse) ineinandergreifen.

Alles ist sehr gut durchdacht, stimmig und passt einfach. Mir war an nicht einmal während dem Lesen langweilig, es gab nicht eine Passage die sich gezogen hat.


Mein Fazit:


Großartig! Ich liebe dieses Buch. Die nächsten Bände werde ich auf jeden Fall lesen. Jordis Lank hat eine tolle und gut durchdachte Welt geschaffen. Hier tummeln sich sehr unterschiedliche und doch grundsympathische Figuren, die man gerne zum Freund hätte. Es macht Spaß, sie und ihre Freunde bei Ihrer Entwicklung während dieses spannenden und abwechslungsreichen Story zu begleiten. <3


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, für deinen Kommentar. Ich freu mich über jede Rückmeldung.