Mittwoch, 30. September 2015

Kurzrezi: Lake Anna 2,5 - Versprechen des Herzens

Hallo ihr Lieben,

da ist doch tatsächlich diesen Monat schon wieder ein neuer Lake Anna rausgekommen... :O

Weil ich grade noch so schön drin war, hab ich den gleich gelesen. Versprechen des Herzens ist wieder eine kurze Geschichte und spielt zwischen dem 2. und dem 3. Band.

Vergebene Sterne: 4,5/5







(c) Bookshouse, www.bookshouse.de /
http://www.heartbeat-moments.de/

Kaufbar nur als eBook

Seiten: 128

Preis: 2,49 €





Klappentext:


Für einen winzigen Augenblick gerät Emmaline Fulham in Panik – Zeit genug, auf ihrer eigenen Hochzeit die Beine in die Hand zu nehmen. Anstatt vor den Altar zu treten, springt sie in ein hübsches Cabrio und gibt Gas. Ungewollt strandet sie im Bergstädtchen Lake Anna und findet Unterschlupf in Toby Jennings Hütte. Hier fühlt sie sich sicher und geborgen, doch die grünen Augen des Rangers ziehen sie wie magisch an. Eine Mischung, in die Emma sich verlieben könnte. Wäre da nicht ihr Verlobter Winston. Er will nicht nur sein Auto zurück, sondern auch die Braut.


Meine Meinung:


Auch dieser Band ist wieder in Joanne St. Lucas' gewohnt leichtem und flüssigen Stil geschrieben. Schon nach wenigen Sätzen war ich in der Geschichte Versunken und habe Emmaline auf ihrer Flucht begleitet.

Emmaline ist eine sympathische junge Frau. Sie weiß zwar eigentlich, dass sie gut ist, vor allem in ihrem Job. Doch schwierige Umstände zwingen sie dazu Dinge zu tun, die sie nicht wirklich will.

Toby ist in den vorherigen Bänden schon aufgetaucht. Er entpuppt sich als genau der unterhaltsame und nette Nachbar, den man bereits vermutet hat. Er nimmt Emmaline spontan bei sich auf - ist sich aber nicht so sicher ob das eine gute Idee war.

Übern Winston möchte ich nicht zu viel Verraten. Aber er hält die ein oder andere Überraschung bereit.

Die Geschichte von Emmalines Ankunft und Aufenthalt in Lake Anna ist sehr kurzweilig erzählt und es macht Spaß, mit ihr die Bewohner nochmal aufs neue kennenzulernen. Emmas Vergangenheit - vor allem in Bezug auf ihre Beziehung mit Winston hält einige Überraschungen bereit.
Auf Grund der Kürze der Geschichte geht manches vielleicht ein bisschen zu schnell. aber das hat mich nicht sonderlich gestört.


Leseempfehlung?


Wie immer bei dieser Reihe: Ja! Wer noch nicht damit angefangen hat, schleunigst nachholen!
Es war wie immer ein schöner Ausflug nach Lake Anna, der meinen Erwartungen absolut gerecht wurde. :)








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, für deinen Kommentar. Ich freu mich über jede Rückmeldung.