Samstag, 31. Oktober 2015

Kurzrezi: Bittersüßer Winter von Nadine Ring

Hallo nochmal,

dieses Buch hatte ich für die 2. Aufgabe ausgewählt. Das Buch ist insbesondere wegen des hübschen Covers auf meinem SUB gelandet.

LG,
Eure Insi













(c) Bookshouse, www.bookshouse.de


Kaufbar als eBook

Seiten: 110

Preis: 1,99 €





Klappentext:


Hannah hat vor langer Zeit jeglichen Kontakt zu Maxim abgebrochen, obwohl es die schwerste Entscheidung ihres Lebens war. Die einzig richtige, aber niemals hätte sie damit gerechnet, dass ihre Gefühle für diesen Mann überdauern würden. Als sie ihm erneut begegnet, trifft sie die Erkenntnis umso schmerzhafter, die ihr aus seinen eiskalten Augen entgegenklirrt. Er hasst sie für das, was sie ihm angetan hat ...

Maxims Zwillingsschwester Aurora hingegen ist der festen Überzeugung, dass die Gefühle ihres Bruders längst nicht so abgekühlt sind, wie es scheint. Deshalb hat sie es sich auch in den Kopf gesetzt, die beiden ehemaligen Liebenden wieder zusammenzuführen. Dumm nur, dass Maxim nicht mitspielt und alles tut, um Hannah von sich zu stoßen. Bis zu jener Nacht nach dem Klassentreffen, in der die kalte Fassade bröckelt ...


Meine Meinung:


Nadine Ring hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der einen gleich in die Geschichte eintauchen lässt. Der Stil ist bildhaft und sehr flüssig. Sie füttert den Leser nach und nach mit Infos zu Hannas Leben und Vergangenheit.

Hannah ist sie mir gleich sehr sympathisch, ich konnte mich prima in sie hineinversetzen und das Wechselbad der Gefühle beim Lesen mitempfinden. Sie macht im Lauf der Geschichte eine große, glaubhafte Entwicklung durch.

Auch Maxim ist gut ausgearbeitet, harte Schale -aber doch irgendwie ein Weicher Kern trifft es ganz gut, denke ich.

Die Handlung selbst hält keine großen Überraschungen bereit, ist aber durchaus realistisch. Passend
zum Umfang der Geschichte bleibt die Spannungskurve oben.


Leseempfehlung?


Ein klares Ja für alle, die Liebesromae mögen, auch wenn alles eher kurz gehalten ist..








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, für deinen Kommentar. Ich freu mich über jede Rückmeldung.